Wenn Christen unsere bleibende Errettung nicht in Frage stellen, dann ist das sehr schön. Allerdings leben wir doch so einige Jahre auf dieser Erde – und deshalb können uns auch einige (falsch gedeutete) Bibelstellen dieses Leben zur Qual machen, die zu sagen scheinen, dass Gott uns zwar liebt, aber es dabei aber einige Einschränkungen gibt. Und da gibt es auch eine Reihe von Lieblingsstellen, die gerne angeführt werden.

Sterbedrohung gegen Gläubige (Römer 8,1-17)? :

https://konsequentegnade.wordpress.com/unser-neues-leben/leben-und-lebendigkeit-romer-81-17/

Den Heiligen Geist betrüben:

https://konsequentegnade.wordpress.com/bibelstellen/den-heiligen-geist-betrueben-epheser-430/

Der angeblich züchtigende Vater im Himmel (Hebräer 12):

http://www.michael-trenkel.de/docs/Der_Unterschied_zwischen_Strafe_und_Erziehung_MT.pdf

Sündenvermeidung im jeden Preis:

https://konsequentegnade.wordpress.com/bibelstellen/sundige-hinfort-nicht-mehr-johannes-82-11/

Selbstverleugnung:

https://konsequentegnade.wordpress.com/bibelstellen/selbstverleugnung/

Zerbruch:

https://konsequentegnade.wordpress.com/bibelstellen/zerbruch-was-soll-das-eigentlich-sein/

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s